Havaneser vom Blautal

       Havaneserzucht vom Blautal

Wieso vom Blautal?

Die Blau ist ein 14,5 km langer Nebenfluss (Bach) der Donau (Ost Baden-Württemberg)
Am südlichen Rand der Schwäbischen Alb entspringt die Blau in Blaubeuren im so genannten Blautopf (Karstquelle). Ab der Quelle im Blautopf fließt die Blau in östlicher Hauptrichtung an Blaubeuren, Gerhausen, Arnegg, Herrlingen, Klingenstein, Blaustein und dem Ulmer Stadtteil Söflingen vorbei in die Donau. Der Name Blau stammt nicht von der Farbe des Wassers, sondern kommt aus vorgermanischer Zeit vom Balva ( idg.-kelt)
Das Tal der Blau wurde von der Urdonau geformt. Als sich die Schwäbische Alb im Zuge der Auffaltung der Alpen hob, fraß sich die Urdonau zunächst immer tiefer ins Gestein, bis sie sich schließlich ein Bett weiter südlich suchte. Dabei wurde das Hochsträß von der restlichen Alb getrennt.
Im südlichen Teil des Tals fließt heute die Schmiech.
Wir wohnen in dieser herrlichen Landschaft, freuen uns mit unseren Hunden an den vielen Möglichkeiten die Natur zu erfahren und können hier immer wieder Kraft für den Alltag sammeln. Aus diesem Grund dachten wir, kann dies auch ein gutes Omen für einen Zwinger sein und so entstand unser Zwingernamen „vom Blautal. und etwas später dann auch unser Logo dazu.

 

 

 

 

Warum wir züchten:

 

 

 

siehe unter dem Link Zucht, da haben wir es ausführlicher beschrieben.

 

Kurz zusammengefasst zeigt uns das folgenden Bild, was Zucht für uns bedeutet:
Leben und Verantwortung in unserer Hand.

 

Unsere Zuchtziele:
Wir wollen die freundliche, kinderliebe Art des Havanesers fördern und dabei die gesundheitlichen Aspekte dieser Rasse nicht ausser Acht lassen.
(ausführlicher unter Zucht)

Mögen die GUTELAUNE HUNDE, die unsere Havaneser nun mal sind, noch vielen Menschen Freude bereiten.
Nicht nur im Sommer sind unsere Hunde draussen aktiv und wir finden, unser Blautal ist zu jeder Jahreszeit schön


Einfach zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.
Auf den weiten Wiesen im Tal steht natürlich auch manchmal das Wasser, war hier früher alles Supflandschaft und einen Nachteil haben wir daraus auch, die Stechmücken sind hier sehr oft zu finden.
Hunde sind nach solchen nassen Spaziergängen manchmal kleine Havischweinchen, aber wenn sie Freude dran haben….
Vom Tierarzt hören wir immer wieder, was für eine gute Muskulatur sie hätten, das würde man bei so kleinen Hunden oft nicht finden, das liegt sicher an unserem Blautal.
Wo unsere Hunde sich zum Vergnügen

rumtreiben gibt es auch ab und an Schafherden, die gut bewacht vom Schäferhund durch das Blautal ziehen. Meist zweimal im Jahr.
Wir leben gerne hier und eigentlich sagte man uns schon, hier möchten andere Urlaub machen.

Im Blautal sind die Wetterlagen immer sehr intensiv zu erleben und ich habe selten so schöne Regebögen gesehen wie hier.
Der Regenbogen ist für mich schon sehr lange ein trostbringendes Zeichen, biblisch gesehen ein Heilszeichen und da wir ja immer sagen die Tiere überqueren beim Tod die Regenbogenbrücke, hoffe ich, das wir hier auch immer wieder eine Verbindung zu allen Wegbegleitern spüren können und dürfen, denn auch wenn wir eine kleine Zucht betreiben, die Tiere sind unsere Weggefährten, geliebt und schwer vermisst wenn sie uns denn eines Tages verlassen.

In lockerer Folge jetzt immer wieder Bilder die mit der Zeit hier im Blautal entstanden sind…. ich denke sie sprechen für sich, wir haben hier so schöne Naturstimmungen…. und sind dankbar dafür auf diesem Fleckchen Erde Leben zu dürfen eben im Tal der Lau die ihr Gewässer die Blau gen Ulm schickt……